Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Der VC Hittnau Elitefahrer in Diensten der Swiss Racing Academy bot auf der neuen Strecke eine überzeugende Vorstellung und vermochte das einzige nationale Zeitfahren auf Schweizer Boden mit einem Vorsprung von fast zwei Minuten für sich zu entschieden. Er dominierte den Wettkampf derart, dass nur der Kampf um Platz 2 für Spannung sorgte. Der Italiener Samuele Zoccarato (IAM Excelsior) behielt hierbei knapp vor Jan-André Freuler (Amore Vita Prodir) die Oberhand.