Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Der Saisonstart ist von A bis Z geglückt. 34 Radsportbegeisterte trafen sich zum ersten Hobby-Training. Das warme, trockene Frühlingswetter lockte viele, sich mit Kollegen und Kolleginnen zu messen und gemeinsam Spass zu haben.

Die Teilnehmer widerspiegelten den Veloclub Hittnau perfekt: Ein Club der alle Segmente bedient. Frauen und Männer, alt und jung, mit Speed oder/und Fun. Der jüngste Teilnehmer mit seinen 16 Jahren traf auf...

unseren Senior mit Jahrgang 1943. Nico Brüngger, der kürzlich noch als Profi an der Tour de Suisse brillierte, wurde von seinen Kollegen hart gefordert. Super, wenn man so bunt gemischt zusammen Sport treiben kann.

Damit jeder seinem Niveau gerecht trainieren kann, werden stets drei Leistungsgruppen gebildet. Sie befahren unterschiedlichen Strecken und Topographie. Edy Märki, der Leiter Hobbygruppe, wählte für die Saisonpremiere moderate Strecken zwischen 35 und knapp 50 Kilometern Länge.

Doch der guten Dinge nicht genug: Als Zugabe quasi lud der Leiter Sponsoring, Dieter Bosshard alle Teilnehmer spontan zu sich nach Hause ein, um gemeinsam seinen runden Geburtstag zu feiern. So wurden die Biker mit Köstlichkeiten inklusive Dessert und Kaffee verwöhnt. So mache das Vereins Leben Spass, meinten alle. Der Start ist vollends gelungen. Der VC Hittnau hofft, dass dies ein gutes Omen ist für eine erlebnisreiche, coole Saison.