Mitten aus dem Aufbau Training in der winterlichen Schweiz auf das Podest in der Türkei. Gian Friesecke (Swiss Racing Academy) ist beim Grand Prix Gazipasa in der Türkei auf den zweiten Platz gefahren. Der VC Hittnau Elite musste sich nach

163 Kilometern rund um Gazpasa nur dem Weissrussen Branislau Samoilau (Minsk Cycling Club) geschlagen geben.

Der Podestplatz ist eine Überraschung.  Gian plante erst im März in die Saison zu starten.  Spezielle Umstände zwangen das Team ihn früher einzusetzen.

Das ist ein super Saisonstart, der auf mehr Erfolgsmeldungen hoffen lässt.

Endstand:
1. Branislau Samoilau (Minsk Cycling Club
2. Gian Friesecke (Swiss Racing Academy)
3. Marton Dina (Pannon Cycling Team)

Bild: Archivbild (Es steht noch kein Bild mit dem neuen Swiss Racing Academy Dress zur Verfügung)